My WordPress Blog

Hochzeits-Deko zaubern

Hochzeits-Deko zaubern

Der schönste Tag im Leben eines Menschen soll ja immer noch die Hochzeit sein. Fast immer wird in angemieteten Lokalen gefeiert. Oft wird die Tischdekoration von der Gastronomie oder einem Blumenhändler übernommen. Aber wäre es nicht besonders schön, sich dabei nur ein wenig einzumischen? Liebevolle Kleinigkeiten verändern schnell die gedeckte Kaffeetafel.

Die Tische sind sicherlich immer edel eingedeckt, mit schönem Damast, Kerzen, Blumengebinden und natürlich den passsenden deutsche porno Servietten. Wir erkundigen uns nach den vom Brautpaar ausgewählten Kerzen und Blumenfarben. Daran halten wir uns beim weiteren Ausdekorieren. Schauen Sie sich einmal im Floristikhandel oder den Bastelgeschäften nach Hochzeitszubehör um – es gibt viele Möglichkeiten, hübsche Basteleien zur Hochzeit zu fertigen.

Wie wäre es, wenn wir den Tisch dazu noch mit einem Herz aus Buchsbaum dekorieren?

Wir benötigen dazu:

  • Vorgebogenen Draht in Herzform (Bastelhandel oder selber gefertigt)
  • Buchsbaum aus Kunststoff (gibt es als Meterware, ebenfalls im Bastelhandel)
  • Streuteile für Hochzeiten (Ringe, Holzfiguren, Blätter, Perlen, Nuggets, Blumen)
  • Wattetauben
  • Kleber (vorzugsweise eine Klebepistole)

Die Herzform bekommen wir liegend oder stehend zu kaufen. Die Form wird reihum dicht mit dem Efeu umwickelt. Und am Ende mit dem Anfang verklebt und schön unter den Beginn gesteckt, so wickelt es sich nicht wieder auf. Ich habe mich für beige Rosen beim Einkauf entschieden. Diese sind an einer Ranke befestigt, die ich jetzt ebenfalls um das Herz wickele – aber nur um die eine Hälfte des Herzens, für die andere Hälfte nehme ich lose Rosen und klebe sie mit dem Heißkleber vereinzelnd auf.

Auch von unten, damit das Herz beim Liegen nicht schief wirkt. Auf diese Seite klebe ich noch einige goldene Ringe und Perlen auf den Efeu.

Edelrosen selber falten

Edelrosen selber falten

von Christa Sabelgunst

Für eine Rose aus Schleifenband benötigen wir etwa 40cm Schleifenband von rund 4 Zentimeter Breite, vorzugsweise mit Drahtkanten. Etwas dünnen Draht oder Band.

Das Ende wird mit Draht fest zusammen gebunden. Lass ca. 30 cm Draht lose, beidseitig daneben laufen.

Drehen Sie nun das Anfangstück nach innen, rechts. Achten Sie unbedingt darauf, dass man den Draht später nicht sieht. Drehen Sie weiter, ca. 2-3 mal, so erhalten Sie das Blumeninnenteil, das Herz.

Gefallen Ihnen das Innenteil der Blüte, dann sollten Anfänger es zusammen binden, also fixieren, Erfahrene müssen dies nicht mehr machen. Jetzt knicken Sie das laufende Band im 90 Grad Winkel nach hinten, hierbei werden die meisten Fehler gemacht.

Jetzt drehen Sie die Blüte weiter nach innen rechts bis kurz vor dem Knick. Dann wieder das Band im 90 Grad Winkel nach hinten. Dann wieder wickeln bis vor den Knick und wieder im 90 Grad Winkel und immer so weiter bis Ihnen die Rose gefällt.

Das Bandende nach unten legen und die Blüte zusammenbinden. Das übrig gebliebene Bandende wegschneiden. Fertig ist die erste Bandrose.

Sicher, das müssen Sie ein wenig üben, aber dann geht es leicht von der Hand und Sie können wunderschöne Rosensträucher binden. Kaufen Sie einen Kunststoffstiel, montieren Sie die darauf befindliche Rose ab und ersetzen sie durch Ihre Stoffrose.